Ein Plüschtier auf Reisen...

...zum Wasser

Auch im 1. Halbjahr 2013 ging das Plüschtier wieder auf Reisen. Dabei tauchte es tief in die Welt des Wassers.

Bei den Lerntouren haben die Kinder ihr Wissen im Umgang mit digitalen und analogen Medien erweitert und das Internet zum Recherchieren genutzt. Außerdem sind sie selbst künstlerisch oder handwerklich tätig geworden.

Weit gereist... Das Plüschtier an der Oder!

Abschlussveranstaltung im Ökowerk

Zum gemeinsamen Abschluss des medienpädagogischen Projektes hatten über 150 Kindergartenkinder mit Hilfe einer Fotorallye den Weg ins Naturschutzzentrum Ökowerk gefunden.
Dort gab es ein großes Wiedersehen mit ihren Plüschtier-Fröschen, die in den gebastelten Booten aus der letzten Projekt-Lerntour angereist waren.
Nach der Begrüßung durch Lena König von BITS 21 und Herrn Grube vom Ökowerk konnten die Kindergruppen an verschiedenen Stationen tiefer ins Thema Wasser eintauchen:
Am Teich wurden Wassertiere einfangen, um sie anschließend im Labor unter dem Mikroskop zu betrachteten. Außerdem wurden die Maschinen des alten Wasserwerks und der unterirdische Wasserspeicher bestaunt. Im Bio-Garten wurden verschiedene Kräuter gekostet und die Bienen des Ökowerks besucht.
Bei dem sonnigen Wetter boten der Wasserspielplatz und der Barfußpark im Schatten eine angenehme Abwechslung. Aber auch die Gefahr des Wassers wurde in der Ausstellung „Wassererleben“ anhand eines Hochwasser-Models verdeutlicht.
Die Abschlussveranstaltung endete mit der Übergabe der Forscherurkunden an alle beteiligten Kinder.

Dokumentation

Ein Weblog dokumentierte als Reisetagebuch die Erlebnisse und Abenteuer des Plüschtiers.
Ein Plüschtier auf Reisen