Sie sind hier: Aktuell > Neuigkeiten Detail

Neuigkeiten

Medienerziehung im pädagogischen Alltag vs. Jugendmedienschutz | 12.-13.10.2017

Montag, 17 Juli, 2017
Der gesetzliche Jugendmedienschutz soll Kinder und Jugendliche vor schädlichen Einflüssen der Medien bewahren. Für viele Eltern und Fachkräfte ist der Jugendmedienschutz jedoch ein unsicheres Terrain: Gesetze und Regeln allein geben keine absolute Sicherheit. So reagieren sie mit übertriebener Vorsicht oder einer Laissez-Faire-Haltung auf die Mediennutzung der Kinder. Beides wird der Lebenswelt Heranwachsender nicht gerecht.

Wesentliche Inhalte:
- Institutionen des Jugendmedienschutzes und Umsetzung der gesetzlichen Regelungen – Altersfreigaben, -empfehlungen und -einstufungen
- Schutz- und Filtersysteme für einen effektiven Jugendmedienschutz
- Risikodimensionen der Mediennutzung Jugendlicher und Möglichkeiten der Prävention
- Modelle, Typologien und Muster medienerzieherischen Handelns

Sem.-Nr. 39-4
Termin: 12.-13.10.2017
Umfang: 16 Stunden

Kontakt

BITS 21 im fjs e.V.
Marchlewskistraße 27
10243 Berlin

Telefon: +49 30 2786 295
Telefax: +49 30 2790 126

Kontakt aufnehmen